Balou, 6-jähriger SRT-Rüde

Aufenthaltsort: Raum Calw / Baden-Württemberg

Es gibt für Balou ein Pflegetagebuch für seine Fortschritte bzw auch alltägliches.

04.12.2018

Balou lebt seit heute auf einer Pflegestelle und sucht weiterhin sein neues Zuhause.

Balou ist ein im Oktober 2012 geborener SRT-Rüde von kleiner Statur. Er ist ca. 68cm groß und aktuell unhandliche 46 Kilo schwer. Balou ist kastriert, geimpft und gechipt. Er bleibt nach Eingewöhnung auch stundenweise brav alleine zuhause ohne die Wohnung umzudekorieren. Er fährt gerne im Auto mit, verteidigt allerdings den Kofferraum gegen vorbeilaufende Passanten, da empfehle ich eine Hundebox. Hundefriseur und Tierarzt sind für ihn kein Problem. Balou trägt aktuell eine modische Kurzhaarfrisur.

Balou ist vor ca. 3 Jahren beidseitig an den Gehörgängen operiert worden, hier finden Sie weitere Informationen dazu: Gehörgangsresektion  und hört dadurch etwas schwer, er ist aber nicht taub. Man kann fast normal mit ihm sprechen, kann das noch mit Handzeichen unterstützen, muss man trainieren und zeigt bereits erste Erfolge. 

Balou hat Grundgehorsam und kennt den Hundeplatz. Er hat keine Erfahrung mit Kindern, Katzen werden gejagt. Bei rennenden und kreischenden Kindern gerät er in Stress, daher sollten diese im neuen Zuhause keinesfalls vorhanden sein. Sein Verhalten gegenüber Pferden ist nicht bekannt.

Balou hat nichts gegen eine souveräne Hundefreundin einzuwenden aber er neigt im Rudel zu Eifersucht, daher wäre Balou als Einzelhund glücklicher. Er schliesst sich schnell eng dem Menchen an.   

Balou sein Grundproblem besteht darin dass er sein bisheriges Leben selbst bestimmt hat was und wen er bewacht  / beschützt / als sein Eigentum erklärt. Er hatte bisher keinen "Führer" sondern hat selbst geführt. Das ist purer Stress für seine Seele und machte aus ihm einen sehr besorgten Hund. Das führte dazu dass er die Verantwortung übernimmt, in seinen Augen alles selber regeln muss. Er schirmt seine Menschen ab, vorallem gegen andere Hunde, Eifersucht ??, kontrolliert gerne alles und jeden. Zur Not gegenüber anderen Hunden auch mit den Zähnen. Daher trägt Balou anfangs Maulkorb, er kennt den und kommt damit super zurecht.   

Balou braucht Menschen die durch sicheres Auftreten, klare Körpersprache und absolute Konsequenz ohne Härte diese Führung übernehmen und wenn er dem Menschen vertraut läßt er sich bereits nach kurzer Zeit relativ einfach führen. Da braucht man keine Kraft dafür, nur Verständnis und Hundeerfahrung. Es klappt natürlich nicht auf Anhieb und benötigt regelmäßiges Training.

Balou ist sehr ländlich und ruhig/reizarm aufgewachsen und eignet sich daher auf keinen Fall als Stadthund. Wir suchen für ihn ein ruhiges, ausgeglichenes Zuhause am liebsten als Einzelhund(prinz) wenn er genug Ansprache und Beschäftigung bekommt.  

Balou ist verschmust, wachsam, anfangs zurückhaltend, ohne agressiv zu sein. Fellpflege läßt er über sich ergehen, braucht da aber erst Vertrauen um sich dann vorbildlich zu Verhalten. 

Bei Balou wurde eine Futtermittelunverträglichkeit festgestellt an der wir gerade arbeiten um das passende Futter zu finden da er ja zudem auch durch seine genetisch veranlagte Hyperurikosurie purinarm ernährt werden sollte. In folgendem Link finden sie hierzu mehr Informationen : Laboklin Hyperurikosurie

Wir suchen für Balou ein Zuhause mit Hundeerfahrung und Familienanschluss, gerne auch eine Einzelperson. Wir vermitteln nicht in reine Garten - oder Zwingerhaltung.

Balou wird schweren Herzens aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Abgabe nur gegen Schutzgebühr und Abgabevertrag.

Kontakt:

Annette Bräuninger; Tel: 07055-932671 ; Email:  post@schwarzer-terrier-in-not.de