Schwarzer Terrier in Not e.V. (STiN e.V.)

Eine neue Chance für in Not geratene Schwarze (Russische) Terrier
Aktuelle Zeit: Montag 24. September 2018, 05:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Samu, SRT-Rüde aus Ungarn
BeitragVerfasst: Montag 14. Mai 2012, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. September 2010, 20:17
Beiträge: 381
Wohnort: 753.. Neuweiler
Samu ist ein junger SRT-Rüde aus einem ungarischen Tierheim.
Ich bin Anfang Dezember 2011 bei *Facebook* über Samu gestolpert und war sofort entschlossen ihm helfen zu wollen. Ich habe Kontakt mit Ungarn aufgenommen, Hilfe bei der genauen Übersetzung des Mailverkehrs gab´s von der *Pfotenhilfe Ungarn*, hierfür meinen herzlichen Dank (Google-Translater ist zwar hilfreich aber leider viel zu ungenau für gezielte Auskünfte).
Es stellte sich dann heraus dass die Ungarn Samu auch in eine vorübergehende Pflegestelle geben würden, um ihm diese unwürdigen Zustände im TH bis zur endgültigen Vermittlung zu ersparen.

Wir haben dann auch zum Glück schnell jemanden gefunden der bereit war das Abenteuer *Samu aus Ungarn* zu wagen und Samu als Pflegehund aufzunehmen. Russenerfahrung war bereits vorhanden !!
Die Pflegefamilie war sogar bereit selber nach Ungarn zu fahren und Samu direkt aus dem TH abzuholen, vielen Dank dafür !!
Also fuhr man 1 Tag vor Silvester von Österreich knappe 300 Kilometer nach Ungarn und war ganz gespannt was einen wohl erwartete, in welchen Zustand der Hund war und vorallem, wie der Hund auf die Menschen reagierte.

Die Pflegefamilie bei der Abholung in Ungarn (im Hintergrund kurzfristig gesammelte Spenden für das TH).

Der Zustand war natürlich nicht so toll, er stank 5 Kilometer gegen den Wind :mrgreen: , war verfilzt und dreckig und total verwahrlost. Aber das ist nicht untypisch und kann relativ schnell behoben werden, allerdings erst Zuhause :). Das hieß, sie fuhren im tiefsten Winter bei geöffnetem Fenster die ca. 300 Kilometer zurück und waren sehr froh als sie endlich in Ö angekommen sind und endgültig aussteigen konnten.
Samu wurde dann zeitnah gebadet, das gröbste an Filz wurde weggeschnitten und er durfte das vorrübergehende neue Zuhause erkunden. Die erste Nacht verlief erfreulich ruhig, ich glaube die Menschen waren aufgeregter als Samu :lol: .

Dann begann die Zeit der Suche nach neuen Besitzern, war er doch "nur" Pflegehund. Es stellte sich dann heraus dass er nicht ganz gesund ist, und er wurde mehrfach in einer Tierklinik vorgestellt, ist nun aber auf dem Weg der Besserung. Die Regeneration eines ausgemerkelten Körpers dauert eben etwas, aber es stellten sich relativ schnell Erfgolge ein.
Er nahm zu, zeigte sich sehr verschmust und lernwillig, verträglich mit fast allen anderen Hunden (Ausnahmen sind kleine kläffende Hunde !!), Katzen werden beäugt ........... das Fell wuchs und fing an zu glänzen. Er blühte sichtbar auf.

Das schönste an der ganzen Geschichte ist, dass sich die Pflegestelle, trotz gesundheitlicher Probleme Samu´s, dazu entschieden hat Samu endgültig zu übernehmen und nicht weiter zur Vermittlung zu stellen. Samu hat nun ganz offiziell zum 01.05.2012 sein neues Zuhause, der Schutzvertrag ist unterschrieben und bereits eingetroffen.

Das ganze geht aber nur wenn man so tolle Leute hat die bereit sind auch mal etwas zu riskieren und sich einbringen und handeln. Dafür möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei Reinhold und Katrin bedanken, ohne die das nicht möglich geworden wäre.

Ich wünsche SAMU, Reinhold und Katrin alles erdenklich gute und freue mich, wenn wir uns endlich mal persönlich kennen lernen, nicht nur am Telefon.

_________________
Viele Grüße vom STiN-Team :)

Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier. (unbekannt)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Samu, SRT-Rüde aus Ungarn
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Juli 2017, 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. März 2012, 03:39
Beiträge: 22
Gestern erhielten wir die traurige Nachricht das der Knochenkrebs gesiegt hat und Samu über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Leider wieder viel zu früh mit gerade mal ca. 7 Jahren .........

Liebe Katrin, lieber Reinhold,
wir trauern mit Euch um einen tollen und lieben Freund der euch leider nur etwas mehr als 5 Jahre begleiten durfte.

Wir sagen aber auch von Herzen *Danke*, dass ihr ihm diese tollen und ereignisreichen Jahre geschenkt und an ihn geglaubt habt.

Gute Reise in ein Land ohne Schmerzen.

_________________
Annette Bräuninger und Conny Müller


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de